ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 


1. Geltungsbereich

1.1 RASK Smart Solutions erbringt Dienstleistungen in den Bereichen IT Dienstleistungen und Gebäudeautomation.

1.2 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen und Lieferungen, die von RASK Smart Solutions aus- und durchführt werden. 

1.3 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für weibliche und männliche Kunden gleichermaßen, auch wenn zur besseren Lesbarkeit nur die männliche Form verwendet wird.

1.4 Andere Allgemeine Einkaufs-, Geschäfts-, oder Vertragsbedingungen des Kunden werden nicht Bestandteil der Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und RASK Smart Solutions und wird der Anwendung dieser anderen Allgemeinen Einkaufs-, Geschäfts-, oder Vertragsbedingungen hiermit ausdrücklich und vollinhaltlich widersprochen und verzichtet der Kunde auf die Anwendung seiner eigenen Allgemeinen Einkaufs-, Geschäfts- oder Vertragsbedingungen.

2. Angebot und Preise

2.1 Angebote von RASK Smart Solutions sind grundsätzlich freibleibend. Ein Vertrag zwischen RASK Smart Solutions und dem Kunden kommt erst bei schriftlicher Auftragsbestätigung durch RASK Smart Solutions zustande. 

2.2 Soweit sich die Einkaufspreise erhöhen, behält sich RASK Smart Solutions vor, diese Preiserhöhung prozentuell an den Kunden weiterzugeben. Ab einer Preiserhöhung von > 10% steht dem Kunden ein Rücktrittsrecht zu. Diesfalls kommt aber Pkt. 2.5. zur Anwendung. 

2.3 Vom schriftlichen (E-Mail, Brief) Vertragsinhalt abweichende Vereinbarungen müssen in schriftlicher Form (E-Mail, Brief) vorliegen, widrigenfalls diese Abweichungen keine Gültigkeit haben. Mündliche Vereinbarungen entfalten keine Rechtswirkungen. 

2.4 Für Dienstleistungen, die in den Räumlichkeiten des Kunden erbracht werden, wird eine Anfahrtspauschale verrechnet. Diese wird im Angebot ausgewiesen. 

2.5 RASK Smart Solutions erstellt auf die Kundenwünsche und -bedürfnisse abgestimmte, individuelle Lösungen. Diese Tätigkeit ist mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand verbunden. Sollte der Kunde RASK Smart Solutions in der Folge keinen Auftrag erteilen, aber RASK Smart Solutions bereits Vorleistungen erbracht haben, so verrechnet RASK Smart Solutions eine Aufwandspauschale in der Höhe von € 150,-. Erteilt der Kunde RASK Smart Solutions den Auftrag, so wird keine Aufwandspauschale verrechnet. 

2.6 RASK Smart Solutions ist jederzeit berechtigt, die Leistungserbringung von der Leistung von Anzahlungen durch den Kunden in angemessener Höhe abhängig zu machen.

3. Widerrufsbelehrung

3.1 Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das wir wie folgt belehren:

Der Kunde das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (bzw. die letzte Ware oder Teilsendung oder das letzte Stück, jeweils einer einheitlichen Bestellung) in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

3.2 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde uns

RASK Smart Solutions
Inhaber Ing. Robert Gütl
Borraweg 17b
8010 Kainbach bei Graz

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

3.3 Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, haben wir dem Kunden alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich etwaiger Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

3.4 Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

3.5 Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Der Kunde hat die Ware möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurückzusenden. Ein Rücktrittsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. 

 
3.6 Muster für das Widerrufsformular


(Wenn der Kunde den Vertrag widerrufen will, dann kann er dieses Formular ausfüllen und es an uns zurücksenden– (*) nicht zutreffendes streichen!)


 

An:

RASK Smart Solutions

Inhaber Ing. Robert Gütl

Borraweg 17b

8010 Kainbach bei Graz

office@rask-smart-solutions.at


 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 – bestellt am (*) / erhalten am (*)

 – Name des/der Verbraucher(s)

 – Anschrift des/der Verbraucher(s)

 – Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 – Datum

(*) Unzutreffendes streichen

4. Datensicherheit

4.1 Es liegt in der Verantwortung des Kunden für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) Sorge zu tragen. RASK Smart Solutions erbringt keine Beratungsleistungen im Zusammenhang mit datenschutzrechtlichen Fragestellungen. 

4.2 Der Kunde hält RASK Smart Solutions dahingehend schad- und klaglos. 

5. Leistungserbringung

5.1 Die Leistungserbringung durch RASK Smart Solutions erfolgt je nach Vereinbarung in 8010 Kainbach bei Graz bzw. beim Kunden vor Ort. 

5.2 Sollte sich eine auftragskonforme Leistungserbringung durch RASK Smart Solutions als unmöglich erweisen, so wird dieser Umstand dem Kunden unverzüglich angezeigt. RASK Smart Solutions kann die Durchführung des Auftrages verweigern, wenn die Unmöglichkeit der Leistungserbringung auf ein Versäumnis oder ein sonstiges die Leistung verhinderndes bzw. vertragswidriges Verhalten des Kunden oder eines vom Kunden beigezogenen Dritten (zB Elektriker) zurückzuführen ist. In diesem Fall sind die bis dahin für die Tätigkeit von RASK Smart Solutions angefallenen Kosten und Spesen vom Kunden zu ersetzen.


6 Mitwirkungspflicht des Kunden

6.1 Der Kunde verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterstützen, die für die Erbringung der Dienstleistungen durch RASK Smart Solutions erforderlich sind. Der Kunde verpflichtet sich weiters, alle Maßnahmen zu ergreifen, die zur Erfüllung des Vertrags erforderlich sind und die nicht im Leistungsumfang von RASK Smart Solutions enthalten sind.

6.2 Sofern die Dienstleistungen vor Ort beim Kunden erbracht werden, stellt der Kunde die zur Erbringung der Dienstleistungen durch RASK Smart Solutions erforderlichen Anschlüsse, Versorgungsstrom sowie Infrastruktur in erforderlichem Umfang und Qualität unentgeltlich zur Verfügung. 

6.3 Der Kunde wird alle ihm obliegenden Mitwirkungspflichten so zeitgerecht erbringen, dass RASK Smart Solutions in der Erbringung der Dienstleistungen nicht behindert wird. Der Kunde stellt sicher, dass RASK Smart Solutions und/oder die durch RASK Smart Solutions beauftragten Dritten für die Erbringung der Dienstleistungen den erforderlichen Zugang zu den Räumlichkeiten beim Kunden erhalten. 

6.4 Erfüllt der Kunde seine Mitwirkungspflichten nicht zu den vereinbarten Terminen oder in dem vorgesehenen Umfang, gelten die von RASK Smart Solutions erbrachten Leistungen trotz möglicher Einschränkungen dennoch als vertragskonform erbracht. Zeitpläne für die von RASK Smart Solutions zu erbringenden Leistungen verschieben sich in angemessenem Umfang. Der Kunde wird die RASK Smart Solutions hierdurch entstehenden Mehraufwendungen und/oder Kosten zu den jeweils geltenden Sätzen gesondert vergüten.

6.5 Der Kunde ist zudem selbst dafür verantwortlich, dafür Sorge zu tragen, dass notwendige Überprüfungen und Wartungen (zB Backup-Lösungen, Netzwerk, Server, Client Komponenten) durchgeführt werden. Der Kunde hat jedoch die Möglichkeit einen Service-Vertrag mit RASK Smart Solutions abzuschließen. Wurde ein solcher Service Vertrag abgeschlossen, wird RASK Smart Solutions den Kunden über die Notwendigkeit der Überprüfung und Wartung informieren und diese in Abstimmung mit dem Kunden durchführen. 

6.6 Für die Nutzung einzelner Komponenten sind ein Internetzugang sowie ein entsprechendes, zeitgemäßes Endgerät samt Browser notwendig, die über die technischen Kapazitäten für die grafische Darstellung der notwendigen Apps verfügen. Die Nutzung dieser Leistungen und Produkte erfordert ein erhebliches Datenvolumen, was insbesondere bei mobiler Nutzung Kosten verursachen kann. Kosten und Risiko des Internet-Datenverkehrs liegen ausschließlich beim Kunden. Dem Kunden ist zudem bekannt, dass ein Schutz vor Viren, Trojanern, Spyware etc. in seinem Verantwortungsbereich liegt.

7. Liefertermine, Annahmeverzug 

7.1 Soweit nicht ausnahmsweise Fixtermine vereinbart wurden, gelten die vereinbarten Liefertermine als voraussichtliche Termine (kein Fixgeschäft). Die Lieferfrist kann bis zu ca. 16 Wochen ab schriftlicher Retournierung der Auftragsbestätigung betragen. 

7.2 Sobald RASK Smart Solutions detailliertere Lieferzeiten bekannt sind, wird mit dem Kunden ein einvernehmlicher Liefertermin festgelegt. Lässt sich binnen eines Monats ab Bekanntgabe der Lieferbereitschaft kein einvernehmlicher Liefertermin festlegen, obwohl RASK Smart Solutions mindestens 3 Terminvorschläge unterbreitet hat, befindet sich der Kunde in Annahmeverzug. 

7.3 Ist der Kunde zu diesem einvernehmlich vereinbarten Termin nicht anwesend oder hat er für die Durchführung der Lieferung nicht die entsprechenden Maßnahmen bzw. Vorbereitungen (Bereitstellung von Anschlüssen) getroffen, so gerät der Kunde in Annahmeverzug. Ab diesem Zeitpunkt gehen alle Risiken und Kosten, wie zum Beispiel Bankspesen, Transportkosten, Lagerkosten zu angemessenen Preisen zu Lasten des Kunden. Dies gilt auch bei Teillieferungen.

7.4 Der Kunde ist verpflichtet, soweit dies zumutbar ist und nicht Gesamtlieferung ausdrücklich schriftlich vereinbart war, Teillieferungen anzunehmen.

7.5 RASK Smart Solutions ist berechtigt, soweit Produkte nicht mehr oder zeitnah verfügbar bzw. lieferbar sind, gleich- oder höherwertigere Produkte an den Kunden auszuliefern. Der Kunde hat diese gleich- oder höherwertigeren Produkte anzunehmen, widrigenfalls dieser in Annahmeverzug gerät. 

8. Lieferverzug

Wird ein vereinbarter Liefertermin von RASK Smart Solutions um mehr als zwei Wochen überschritten, so hat der Kunde RASK Smart Solutions eine angemessene Nachfrist von mindestens zwei Wochen zu setzen. Der Kunde kann erst nach Ablauf dieser Frist schriftlich (E-Mail, Brief) vom Vertrag zurücktreten.

9 Leistungsstörungen

9.1 RASK Smart Solutions verpflichtet sich zur vertragsgemäßen Erbringung der Dienstleistungen. Erbringt RASK Smart Solutions die Dienstleistungen nicht zu den vorgesehenen Zeitpunkten oder nur mangelhaft, d.h. mit wesentlichen Abweichungen von den vereinbarten Qualitätsstandards, ist RASK Smart Solutions verpflichtet, mit der Mängelbeseitigung umgehend zu beginnen und innerhalb angemessener Frist seine Leistungen ordnungsgemäß und mangelfrei zu erbringen, indem er nach seiner Wahl die betroffenen Leistungen wiederholt oder notwendige Nachbesserungsarbeiten durchführt.

9.2 Beruht die Mangelhaftigkeit auf nicht oder nicht ordnungsgemäß erfolgten Beistellungen oder nicht erfolgten Mitwirkungen des Kunden oder vom Kunden beigezogener Dritter (zB Elektriker) ist jede unentgeltliche Pflicht zur Mängelbeseitigung durch RASK Smart Solutions ausgeschlossen. RASK Smart Solutions wird auf Wunsch des Kunden dann eine kostenpflichtige Beseitigung des Mangels unternehmen bzw. veranlassen. 

9.3 Der Kunde wird RASK Smart Solutions bei der Mängelbeseitigung unterstützen und alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen. Aufgetretene Mängel sind vom Kunden unverzüglich schriftlich oder per E-Mail RASK Smart Solutions zu melden. Den durch eine verspätete Meldung entstehenden Mehraufwand bei der Fehlerbeseitigung trägt der Kunde.

9.4 Der Kunde wird RASK Smart Solutions im Falle einer Fernwartung alle hierfür erforderlichen Zugriffe gewähren. 

9.5 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen. 

10. Höhere Gewalt (Force Majeur) 

10.1 Höhere Gewalt bedeutet das Eintreten eines Ereignisses oder Umstands („Ereignis höherer Gewalt“), das RASK Smart Solutions daran hindert, eine oder mehrere ihrer vertraglichen Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen, wenn und soweit 

  • dieses Hindernis außerhalb der zumutbaren Kontrolle von RASK Smart Solutions liegt; und 


  • es zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in zumutbarer Weise nicht vorhergesehen werden konnte; und 


  • die Auswirkungen des Hindernisses von RASK Smart Solutions nicht in zumutbarer Weise hätten vermieden oder überwunden werden können. 


10.2 Solche Ereignisse höherer Gewalt befreien RASK Smart Solutions für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von den Liefer- bzw. Leistungsverpflichtungen. Der Kunde ist demnach nicht berechtigt, Schadenersatzansprüche oder andere vertraglichen Rechtsbehelfe wegen Vertragsverletzung gegenüber RASK Smart Solutions geltend zu machen.
 

10.2 Der Kunde ist zur Kündigung durch Benachrichtigung von RASK Smart Solutions innerhalb eines angemessenen Zeitraums berechtigt, soweit die Dauer des geltend gemachten Hindernisses von mehr als 120 Tagen zur Folge hat, dass ihm im Wesentlichen entzogen wird, was er kraft Vertrages berechtigterweise erwarten durfte.

11 Haftung

11.1 RASK Smart Solutions haftet dem Kunden für von RASK Smart Solutions nachweislich verschuldete Schäden nur im Falle groben Verschuldens. Dies gilt sinngemäß auch für Schäden, die auf von RASK Smart Solutions beigezogene Dritte zurückgehen. Im Falle von verschuldeten Personenschäden haftet der Auftragnehmer unbeschränkt.

11.2 Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass RASK Smart Solutions keine Haftung für vom Kunden beigezogene Dritte (zB Elektriker) übernimmt. Der Kunde kann keinerlei Ansprüche gegenüber RASK Smart Solutions geltend machen, soweit diese aus der Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und den vom Kunden beigezogenen Dritten (zB Elektriker) resultieren. 

11.3 Auf Software sowie deren Programmierung, Software-Updates bzw. Software-Änderungen von Fremdherstellern hat RASK Smart Solutions keinen Einfluss und übernimmt auch keine Haftung hierfür. Der Kunde ist für die Absicherung des internen und externen Zugriffs auf das Smart Home System sowie das Ändern der Codes, Passwörter und Login-Daten selbst verantwortlich. 

11.4 RASK Smart Solutions trifft im Falle der Erstellung einer festen Verbindung einer Ware mit einem Gebäude keinerlei Haftung für die dadurch eintretenden Auswirkungen auf die betroffene Bausubstanz. 

11.5 Schadensersatzansprüche verjähren nach den gesetzlichen Vorschriften.

12. Zahlungsziel, Verzugszinsen, Terminverlust

12.1 Die von RASK Smart Solutions gelegten Rechnungen sind spätestens 30 (dreißig) Tage (ohne Abzug) nach Rechnungslegung zur Zahlung fällig. Bei verspäteter Zahlung werden Verzugszinsen in Höhe 4% per anno verrechnet. 

12. 2 Die Zahlung des auf der Rechnung ausgewiesenen Betrages hat grundsätzlich per Banküberweisung, ohne Skonto- oder Rabattabzug, zu erfolgen. 

12.3 Kommt der Kunde bei einer vereinbarten Teilzahlung seinen Zahlungsverpflichtungen nicht fristgerecht nach, so kann nach Ablauf einer gesetzten Nachfrist von 14 Tagen die gesamte Restschuld auf einmal fällig gestellt werden (Terminverlust).


13 Eigentumsvorbehalt

Alle Waren werden von uns unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Erfüllung aller zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses entstandenen Forderungen einschließlich aller Forderungen aus Anschlussaufträgen und Nachbestellungen sowie Nebenkosten unser Eigentum. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, wie z.B. Zahlungsverzug, können wir vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückverlangen.

14 Sonstiges

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Einkaufsbedingungen unwirksam ganz oder teilweise nichtig, undurchführbar oder unwirksam, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Es tritt an die Stelle der nichtigen, undurchführbaren oder unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung, die dem jeweils inhaltlich und wirtschaftlich Gewollten entspricht.


(Stand: 7/2021)